Bürgermeister Ing. Hubert Tomsic und Schulstadtrat Eduard Schüller verlassen die Gemeindepolitik

 

Stadtrat Eduard Schüller hatte schon vor dem Sommer angekündigt die Gemeindepolitik im September zu verlassen. Der Rückzug von Bürgermeister Ing. Hubert Tomsic kam für alle unerwartet. „Es ist Zeit für Jüngere Platz zu machen“ sind sich beide einig. Beide können auf viele schöne, aber auch anstrengende Jahre zurückblicken, in denen zahlreiche Projekte verwirklicht wurden. Die Kinderbetreuung wurde wesentlich ausgebaut und erweitert mit Hortgruppen, neuen Kindergartengruppen und zuletzt mit einer Kleinkinderbetreuungseinrichtung für Kinder ab einem Jahr. Drei Feuerwehrhäuser wurden gebaut und neue Fahrzeuge angeschafft. Die Straßensanierungen wurden speziell in den letzten Jahren massiv in Angriff genommen. Die Erweiterung der Wasserversorgung gestartet und die Sanierung der Neuen Mittelschule und der Zentralkläranlage schrittweise umgesetzt, um nur einiges zu nennen. „Trotz der anfänglich schwierigen finanziellen Situation der Gemeinde ist es gelungen zahlreiche Projekte umzusetzen und jetzt einen sanierten Gemeindehaushalt an meine Nachfolger zu übergeben“ ist Bürgermeister aD Ing. Hubert Tomsic zufrieden.  „Mit Vizebürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec und Gemeinderat Dir. Michael Paternostro stehen für die freien Funktionen zwei erfahrene Personen zur Verfügung und mit Finanzstadtrat Gerhard Draxler findet das neue Team eine gute Ergänzung. Ich wünsche beiden für die kommende Wahl im Gemeinderat alles Gute. (Der Gemeinderat wählt den Bürgermeister Anm.)“ so der Altbürgermeister weiter. In den Gemeindevorstand soll auch Gemeinderat Michael Novotny einziehen und für die  scheidenden Mandatare werden Kurt Schüller und Peter Lindner als Gemeinderat angelobt werden.

Wir wünsche den scheidenden Mandataren alles Gute für die Politpension und sagen nochmals DANKE für das Engagement und den persönlichen Einsatz für unsere Gemeinde und GemeindebürgerInnen.

Den Neuen wünschen wir alles Gute für die Zukunft – viel Kraft und Energie für die kommenden Aufgaben.